Heidschnuckenessen im Gasthaus Dehne in Isernhagen

Unser traditionelles und beliebtes Heidschnuckenessen findet alljährlich im Frühjahr seit über 50 Jahren in guter Tradition im Gasthaus Dehne in Isernhagen statt. Vor dem Essen wird eine kulturelles Programm geboten mit Vorträgen, Sketchen und Referaten.

Nach ausführlichen Verspeisen des schmackhaften Gerichtes, wird der Abend mit einem Lied und dem “Niedersachsen-Lied” beendet.

Ein Blick in den Saal: Heidschnuckenessen_2015_1Heidschnuckenessen_2015

Die Heidschnucke ist anspruchloses Schaf. Sie ist für den Züchter, der davon leben muss, eigentlich nicht interessant. Die Heidschnucke ist für die Kulturlandschaft Lüneburger Heide essentiell, sie verbeißt aufstrebende Triebe junger Bäume, die die typische Heidepflanze (Erika) unterdrücken würden.

Die Heidschnucke und die Kulturlandschaft Lüneburger Heide sind also untrennbar miteinander verbunden.   (-schnucke bedeutet etwa “knabbern”)

Mit unserer Veranstaltung wird der Heidschnucken-züchtende Schäfer wirtschaftlich unterstützt.