Hildegard Wegner (†)

…war eine, über Hannover hinaus bekannte, international ausgezeichnete und vielfach geehrte Künstlerin.

Ihren künstlerischen Ausdruck fand sie in der Fotografie und der Herstellung von Puppen, die sie wegen des besonderen künstlerischen Ausdrucks “Kreaturen” nannte. Aber auch Fotografie und mechanische Kuriositäten waren ihre Leidenschaft.

Es stand immer ihre Büste im Fenster, die den Passanten beim Vorbeigehen hinterherschaute.
Eine überlebensgroße Figur ihres Mannes, die sich mit seiner originalstem vom Tonband für das Eintrittsgeld bedankte .
Bekannt wurde aber auch ihr Fotostudio, in dem sie als eine der Ersten die Kunden in historische Gewänder kleidete und fotografierte.
Eines ihrer bekanntesten Werke war die Figur Edelberg Aselmann, einem Einsiedler, der sich von der Menschenwelt zurückgezogen hatte und in der Leinemasch im Freien oder in Bunkern lebte. Der Bezirksrat Döhren-Wülfel hat die Kreatur von Hildegard Wegner angekauft und uns als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

E_Aselmann_01

 

Frau Wegner hat über 150 Kreaturen hergestellt. Einige davon sehen Sie in dem kleinem Film:

(wird ergänzt)

 

 

…sind im ältesten Heimatschutzbund Deutschlands von 1901

error: Content is protected !!